Über die Bourbon Street...

Nein, man pinkelt nicht auf den Teppich, in den Fahrstuhl, in den Sandkasten...oder doch? Und warum? Weils Spaß macht :-)
Antworten
Donnie
Beiträge: 2
Registriert: 6. Apr 2018, 09:44

Über die Bourbon Street...

Beitrag von Donnie » 13. Sep 2018, 14:43

Hallo,

hier mal ein netter Filmausschnitt aus der Hollywood-Filmklamotte "Girls Trip" (2017).
Ich hatte noch zu Aurum-Zeiten bereits auf den Film hingewiesen, bevor er erschienen war.
Doch nun ist die besagte Szene "Swing Over Bourbon Street" in voller Gänze auf YouTube :D

Die junge Damenclique rutscht darin nach reichlichem Trinkgenuss über eine der Touristensensationen in New Orleans, einer Art Seilbahn, mit der man sich über die Straße schwingen muss. Doch die eine, die in ihrer Pipi-Not nur auf die Rutsche geht, weil die Toilette auf der anderen Seite ist, bleibt in der Mitte hängen. Und so bleibt es ihr nicht erspart, in der misslichen Lage der Menschenmenge darunter ein "golden Shower" zu verpassen. Und eine ihrer Freundinnen tut es ihr anschließend noch gleich...

Was mich wundert, ist die neuartige Offen- und Lockerheit, mit der man in Hollywood an unser Thema nun offenbar herangeht. Wurden Einpinkelszenen früher meist nur verschämt und oft nur angedeutet gezeigt, ist hier alles sehr offen. Mit offensichtlich viel Spaß, nicht nur Schadenfreude, für alle Beteiligten. Natürlich sind die Szenen Feuerwehrschlauch-artig gefaked, aber doch wirklich sehr lustig gedreht... :D !

Have Fun!
Donnie

Hier der Link: https://youtu.be/J4ZnYc3tNyw

Lost Angel
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: 3. Apr 2018, 04:52

Re: Über die Bourbon Street...

Beitrag von Lost Angel » 13. Sep 2018, 19:33

Tja, da sind Dämme gebrochen...aber ohne allzu schlimme Folgen... :D

LA

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast